Die Nähschmarotzer

Veröffentlicht am von

Die Nähschmarotzer

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!


vor einigen Tagen wurde ich darauf angesprochen, dass es hier 'mal so einen lustigen und wahren Text über "Nähschmarotzer" gab und wo der hingekommen ist. Ich habe ihn gesucht und wieder gefunden. Der war damals in Linda's Blog. Linda ist schon lange nicht mehr bei uns, aber die Texte hat sie uns überlassen (Linda, wenn du das hier liest, melde dich mal wieder!).

Der Text ist nach wie vor aktuell, denn die Nähschmarotzer weilen immer noch unter uns. Nun also, für alle, die es nochmal lesen wollen:  "Oh, diese Nähschmarotzer!"

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

wenn Sie selbst nähen, kennen Sie sicher auch den einen oder anderen Nähschmarotzer. 

Passen Sie auf, wenn Leute so ein gewissen Leuchten in den Augen bekommen, wenn man sagt,  dass man nähen kann, besonders wenn dann auch noch der Satz fällt "Dann kannst du mir ja auch 'mal was nähen". Das könnte ein Nähschmarotzer sein.

Der Unterschied zwischen den ehrlichen Bewunderern und den Nähschmarotzern werden Sie beim nächsten Besuch erkennen. Dann nämlich, wenn aus Handtaschen oder Beutel irgendwelche Kleidungsstücke mit Löchern, ausgerissenen Reißverschlüssen und heruntergetretenen Säumen gezerrt werden. Oder Sachen, die im Sale gekauft wurden, aber leider ein paar Nummern zu groß sind… Und glauben Sie mir, bei einem echten Nähschmarotzer werden Sie auf dessen nächsten Besuch nicht lange warten müssen.

"Kannst du mal… ?" Denn Sie sitzen ja abends eh an der Nähmaschine und das ist ja schnell nebenher gemacht… So argumentieren die Nähschmarotzer. Klar. Die Nähschmarotzer haben nämlich eins gemeinsam: sie haben tatsächlich keine Ahnung vom Nähen und wissen nicht, wieviel Aufwand manche vermeintlich kleinen Arbeiten machen. Und sie möchten für diese Arbeiten auch keinen Änderungsschneider bezahlen (merke: Nähschmarotzer sind meist auch geizig).

Ich habe schon kaputte Reißverschlüsse in Röcken und Hosen ausgetauscht. Und weiss seither, warum hier das Geld für den Änderungsschneider gut angelegt ist. In der gleichen Zeit, die ich verärgert und genervt mit so etwas verbringe, kann ich mir etwas Neues nähen. Und das macht dann auch noch Spaß, während Ausbesserungsarbeiten etwas ist, was ich eigentlich nur tue, wenn es nicht anders geht, z.B. um ein Lieblingsteil zu retten. Und solche unangenehmen Arbeiten dann tütenweise für andere Leute erledigen müssen? So etwas macht mich wirklich wütend. 

 

Dann gibt es noch einen anderen Typ Nähschmarotzer. Dieser will billig an Designerkleidung oder Unikate kommen, sieht aber nicht ein, dafür im Laden oder bei Dawanda den ausgewiesenen Preis zu bezahlen. Und das Teil kann man ja auch einfach nachnähen (lassen). Ein ähnlicher Typ Nähschmarotzer taucht kurz vor Fasching auf, mit Ideen zu Kinderkostümen.

"Kannst du mal… ?" Denn Sie sitzen ja abends eh an der Nähmaschine und das ist ja schnell nebenher gemacht…  

Gerne haben die Nähschmarotzer dann bereits den Stoff dafür ausgesucht. Und wenn er billig war, auch bereits gekauft. Die Nähschmarotzer haben dabei einige Dinge stets gemeinsam: sie kaufen zuwenig Stoff (einmal die Länge sollte ja reichen, das Teil soll ja eh nicht so lang werden) und/oder sie kaufen etwas völlig unpassendes (z.B. nicht dehnbarer Stoff für ein Shirt oder irgendwas, was schon beim Hinschauen ausfranst, Hauptsache es war billig)

Wenn der gewünschte Stoff jedoch teuer ist, bekomme ich dann eine Beschreibung, was man gerne hätte und ich kann den dann ja besorgen, schließlich kenne ich mich damit ja besser aus und ausserdem sitze ich direkt an der Quelle und sicher bekomme ich alles mit Rabatt…

Nähschmarotzer haben meist auch keinen Schnitt für das gewünschte Teil ("Schnitt? Ich dachte, du hast sowas?").  Und sie denken nicht daran, dass man nicht nur Stoff braucht, sondern auch Nähgarn und Knöpfe. Was teurer werden kann als der Stoff. Und nebenbei, eine 50-Meter-Rolle Nähgarn reicht meist nicht. 

Und natürlich haben die Nähschmarotzer null Ahnung, wieviel Aufwand das ganze macht und dass sie das fertige Teil eben nicht schon am nächsten Wochenende abholen können. Und können auch gar nicht verstehen, warum ich mich über den Auftrag ärgere, wo ich doch eigentlich froh sein müsste, für jede Gelegenheit, meinem Hobby nachzugehen !

Und dann muss ich auf meine eigenen Näharbeiten verzichten, um irgendein Fähnchen für andere Leute zu nähen. Und wenn es dann fertig ist, sind die Nähschmarotzer meist auch noch unzufrieden. "Mhm… ich hatte mir das anders vorgestellt…".

 

Liebe Leser, merken Sie, dass ich viel Erfahrung mit Nähschmarotzern habe und wie sauer mich solche Leute machen? 

Aber wie kann man mit Nähschmarotzern umgehen? Ich bin mittlerweile, nach jahrelanger ausgenutzter Gutmütigkeit, radikal geworden. Ich nehme solche Arbeiten nicht mehr an. Punkt.   Mein Lieblingssatz dabei ist: "Ich nehme keine Auftragsarbeiten mehr an. Ich habe nichtmal genug Zeit, etwas für mich selbst zu nähen". Das klingt freundlich, aber bestimmt. Und dann nenne ich ihnen einen guten Änderungsschneider hier am Ort (der, der sich auch um meine ausgerissenen Reißverschlüsse kümmert). Gut ist auch der Verweis auf einen Nähkurs an der VHS. Wichtig ist, nicht nachzugeben. 

Leider sind die Nähschmarotzer sehr hartnäckig und können auch richtig unfair werden, wenn ihnen der Wunsch verwehrt wird. Aber ganz ehrlich: auf eine "Freundschaft", die nur darauf basiert, dass ich der Nähknecht bin, kann ich gerne verzichten.

 

Natürlich gibt es da auch Ausnahmen. Für die Familie oder enge Freunde z.B. nähe ich gerne etwas (wenn ich Zeit habe) und würde sie NIE als Nähschmarotzer bezeichnen. Das ist selbstverständlich! 

Aber Nähschmarotzer sind normalerweise immer Leute, die man nur so am Rande kennt. Und wenn man es genau nimmt, tauchen sie eigentlich auch immer nur dann auf, wenn wieder etwas genäht werden soll.

 

Haben Sie auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wünsche Ihnen allen möglichst wenig Nähschmarotzer!  :-)

 

Herzlichst,

Ihre Linda

 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren