Der Stoffbude-Blog

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Der Stoffbude-Blog


1 - 10 von 30 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Die Nähschmarotzer

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!


vor einigen Tagen wurde ich darauf angesprochen, dass es hier 'mal so einen lustigen und wahren Text über "Nähschmarotzer" gab und wo der hingekommen ist. Ich habe ihn gesucht und wieder gefunden. Der war damals in Linda's Blog. Linda ist schon lange nicht mehr bei uns, aber die Texte hat sie uns überlassen (Linda, wenn du das hier liest, melde dich mal wieder!).

Der Text ist nach wie vor aktuell, denn die Nähschmarotzer weilen immer noch unter uns. Nun also, für alle, die es nochmal lesen wollen:  "Oh, diese Nähschmarotzer!"

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

wenn Sie selbst nähen, kennen Sie sicher auch den einen oder anderen Nähschmarotzer. 

Passen Sie auf, wenn Leute so ein gewissen Leuchten in den Augen bekommen, wenn man sagt,  dass man nähen kann, besonders wenn dann auch noch der Satz fällt "Dann kannst du mir ja auch 'mal was nähen". Das könnte ein Nähschmarotzer sein.

Der Unterschied zwischen den ehrlichen Bewunderern und den Nähschmarotzern werden Sie beim nächsten Besuch erkennen. Dann nämlich, wenn aus Handtaschen oder Beutel irgendwelche Kleidungsstücke mit Löchern, ausgerissenen Reißverschlüssen und heruntergetretenen Säumen gezerrt werden. Oder Sachen, die im Sale gekauft wurden, aber leider ein paar Nummern zu groß sind… Und glauben Sie mir, bei einem echten Nähschmarotzer werden Sie auf dessen nächsten Besuch nicht lange warten müssen.

"Kannst du mal… ?" Denn Sie sitzen ja abends eh an der Nähmaschine und das ist ja schnell nebenher gemacht… So argumentieren die Nähschmarotzer. Klar. Die Nähschmarotzer haben nämlich eins gemeinsam: sie haben tatsächlich keine Ahnung vom Nähen und wissen nicht, wieviel Aufwand manche vermeintlich kleinen Arbeiten machen. Und sie möchten für diese Arbeiten auch keinen Änderungsschneider bezahlen (merke: Nähschmarotzer sind meist auch geizig).

Ich habe schon kaputte Reißverschlüsse in Röcken und Hosen ausgetauscht. Und weiss seither, warum hier das Geld für den Änderungsschneider gut angelegt ist. In der gleichen Zeit, die ich verärgert und genervt mit so etwas verbringe, kann ich mir etwas Neues nähen. Und das macht dann auch noch Spaß, während Ausbesserungsarbeiten etwas ist, was ich eigentlich nur tue, wenn es nicht anders geht, z.B. um ein Lieblingsteil zu retten. Und solche unangenehmen Arbeiten dann tütenweise für andere Leute erledigen müssen? So etwas macht mich wirklich wütend. 

 

Dann gibt es noch einen anderen Typ Nähschmarotzer. Dieser will billig an Designerkleidung oder Unikate kommen, sieht aber nicht ein, dafür im Laden oder bei Dawanda den ausgewiesenen Preis zu bezahlen. Und das Teil kann man ja auch einfach nachnähen (lassen). Ein ähnlicher Typ Nähschmarotzer taucht kurz vor Fasching auf, mit Ideen zu Kinderkostümen.

"Kannst du mal… ?" Denn Sie sitzen ja abends eh an der Nähmaschine und das ist ja schnell nebenher gemacht…  

Gerne haben die Nähschmarotzer dann bereits den Stoff dafür ausgesucht. Und wenn er billig war, auch bereits gekauft. Die Nähschmarotzer haben dabei einige Dinge stets gemeinsam: sie kaufen zuwenig Stoff (einmal die Länge sollte ja reichen, das Teil soll ja eh nicht so lang werden) und/oder sie kaufen etwas völlig unpassendes (z.B. nicht dehnbarer Stoff für ein Shirt oder irgendwas, was schon beim Hinschauen ausfranst, Hauptsache es war billig)

Wenn der gewünschte Stoff jedoch teuer ist, bekomme ich dann eine Beschreibung, was man gerne hätte und ich kann den dann ja besorgen, schließlich kenne ich mich damit ja besser aus und ausserdem sitze ich direkt an der Quelle und sicher bekomme ich alles mit Rabatt…

Nähschmarotzer haben meist auch keinen Schnitt für das gewünschte Teil ("Schnitt? Ich dachte, du hast sowas?").  Und sie denken nicht daran, dass man nicht nur Stoff braucht, sondern auch Nähgarn und Knöpfe. Was teurer werden kann als der Stoff. Und nebenbei, eine 50-Meter-Rolle Nähgarn reicht meist nicht. 

Und natürlich haben die Nähschmarotzer null Ahnung, wieviel Aufwand das ganze macht und dass sie das fertige Teil eben nicht schon am nächsten Wochenende abholen können. Und können auch gar nicht verstehen, warum ich mich über den Auftrag ärgere, wo ich doch eigentlich froh sein müsste, für jede Gelegenheit, meinem Hobby nachzugehen !

Und dann muss ich auf meine eigenen Näharbeiten verzichten, um irgendein Fähnchen für andere Leute zu nähen. Und wenn es dann fertig ist, sind die Nähschmarotzer meist auch noch unzufrieden. "Mhm… ich hatte mir das anders vorgestellt…".

 

Liebe Leser, merken Sie, dass ich viel Erfahrung mit Nähschmarotzern habe und wie sauer mich solche Leute machen? 

Aber wie kann man mit Nähschmarotzern umgehen? Ich bin mittlerweile, nach jahrelanger ausgenutzter Gutmütigkeit, radikal geworden. Ich nehme solche Arbeiten nicht mehr an. Punkt.   Mein Lieblingssatz dabei ist: "Ich nehme keine Auftragsarbeiten mehr an. Ich habe nichtmal genug Zeit, etwas für mich selbst zu nähen". Das klingt freundlich, aber bestimmt. Und dann nenne ich ihnen einen guten Änderungsschneider hier am Ort (der, der sich auch um meine ausgerissenen Reißverschlüsse kümmert). Gut ist auch der Verweis auf einen Nähkurs an der VHS. Wichtig ist, nicht nachzugeben. 

Leider sind die Nähschmarotzer sehr hartnäckig und können auch richtig unfair werden, wenn ihnen der Wunsch verwehrt wird. Aber ganz ehrlich: auf eine "Freundschaft", die nur darauf basiert, dass ich der Nähknecht bin, kann ich gerne verzichten.

 

Natürlich gibt es da auch Ausnahmen. Für die Familie oder enge Freunde z.B. nähe ich gerne etwas (wenn ich Zeit habe) und würde sie NIE als Nähschmarotzer bezeichnen. Das ist selbstverständlich! 

Aber Nähschmarotzer sind normalerweise immer Leute, die man nur so am Rande kennt. Und wenn man es genau nimmt, tauchen sie eigentlich auch immer nur dann auf, wenn wieder etwas genäht werden soll.

 

Haben Sie auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wünsche Ihnen allen möglichst wenig Nähschmarotzer!  :-)

 

Herzlichst,

Ihre Linda

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Schon wieder ein Jahr vorbei....

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!
 
 
eigentlich hätte dieser Blog schon viel früher 'mal wieder upgedatet werden sollen. Der letzte Beitrag ist schon fast ein ganzes Jahr her. Wir geloben Besserung und wieder mehr Blogbeiträge in 2015, ehrlich!!! 
 
Aber wenn Sie schon hier sind, der Blogbeitrag vom letzten Januar ist jetzt wieder ganz aktuell, denn Fasching/Karneval/Fasnacht (oder wie auch immer diese verrückte Zeit heisst) rückt wieder näher und so manches Kostüm wartet noch auf die Nähmaschine. Vielleicht finden Sie den passenden Stoff hier? Schauen Sie doch 'mal in diese extra KategorieAhoi! Helau! Alaaf!
 
Haben Sie auch schon die neuen Stoffe gesehen? Es kommen noch mehr in den nächsten Wochen, also immer mal wieder in die NEU-Kategorie schauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Shop!
 
 
 
Herzlichst,
Ihr Team von der Stoffbude!
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Muss noch etwas für die tollen Tage her?

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!
 
 
Am 03. März ist Rosenmontag! Aber viele Veranstaltungen finden bereits vorher statt.
 
Gehören Sie auch zu denen, für die das schönste am Fasching das Verkleiden ist? Das ganze Jahr über muss man brav und anständig daherkommen, aber an diesen wenigen Tagen im Jahr kann man ganz ungestraft die verücktesten Sachen anziehen.
 
Und vielleicht auch endlich 'mal das tragen, was die eigene Persönlichkeit viel besser ausdrückt als immer nur Bluse und Hosenanzug oder Pulli und Jeans... Und jetzt mal ganz ehrlich: wieso wartet man eigentlich immer bis Fasching, um das zu tragen, was einem ganz insgeheim gefällt und was man gerne viel öfter tragen möchte? ;-)
 
In einer extra Kategorie haben wir Stoffe aus unserem Sortiment zusammengestellt, die sich für Faschingskostüme eignen könnten. Es sind keine echten Faschingsstoffe (so etwas haben wir nicht), sondern normale Bekleidungsstoffe, die man das ganze Jahr über tragen kann. Sie bieten sich aber durch ihre Farben, Muster oder Strukturen besonders für Kostüme an. Aber es kommt natürlich auch darauf an, was Sie nähen (oder drapieren) wollen. Schauen Sie auch in die anderen Kategorien! Bald kommen auch die ersten Frühjahrsstoffe.
 
Und damit sie bereits jetzt in die richtige Stimmung kommen (auch ohne Schunkeln), sind einige Bestseller aus unseren Sortiment den ganzen Monat preisreduziert - erst an Aschermittwoch ist alles vorbei. Wie immer gilt aber auch hier: was weg ist, ist weg! Nur wenige Stoffe können nachbestellt werden, die meisten sind nur in begrenzter Menge auf Lager.
 
Natürlich können Sie hier auch zuschnappen, wenn Sie mit Fasching nichts am Hut haben :-) 
 
Und hier geht's zum StoffAhoi! Helau! Alaaf!

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ab sofort können alle Stoffe auch in Schritten von einem halben Meter bestellt werden!

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

Es gibt etwas Neues im Shopsystem: ab sofort können alle Stoffe auch in Schritten von einem halben Meter bestellt werden. Also 0,5 Meter , 1,0 Meter , 1,5 Meter , 2,0 Meter , 2,5 Meter usw usw.  Es ist also nicht mehr nötig, dass Sie 2 Meter bestellen, wenn Sie nur 1,5 Meter brauchen. 

Aber nach wie vor gilt: lieber etwas zuviel als zuwenig bestellen. Wenn Sie nachträglich feststellen, dass die bestellte Menge doch nicht reicht oder Sie gerne noch etwas zum Kombinieren nähen wollen, kann es sein, dass es genau diesen Stoff nicht mehr gibt. 

Etwas ganz anderes:  bitte beachten Sie, dass unser Dawanda-Shop derzeit geschlossen ist. Es werden dort einige Umstellungen vorgenommen und es ist auch noch nicht klar, wann er wieder öffnet. Das betrifft nur den Dawanda-Shop. Der "richtige" Shop (dieser hier) bleibt durchgehend geöffnet. Freuen Sie sich auch auf weitere Preisreduzierungen und neue Stoffe, die diese Woche kommen werden!

 
Herzlichst,
Ihr Team von der Stoffbude
 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Der November lockt an die Nähmaschine!

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

jetzt ist es doch wieder passiert... klammheimlich hat sich der schöne goldene Oktober verabschiedet und draussen macht der November seinem Ruf als Sturm- und Regenmonat schon wieder alle Ehre. Und drinnen? Da ist jetzt wieder die Zeit gekommen, wo man es sich gerne an der Heizung oder neben dem Ofen gemütlich macht. Mit bequemen warmen Sachen an, einer Tasse Tee, einem Buch...  Oder noch schöner, mit der Nähmaschine.

Die ungemütlichen Novemberabende sind die richtige Zeit, um lang geplante Nähprojekte in die Tat umzusetzen. Draussen verpasst man nichts, die Biergärten haben geschlossen, die Gartenarbeiten sind zum größten Teil abgeschlossen, drinnen ist es warm und gemütlich... Was kann man also besseres tun als sich seine Lieblingsmodelle in den aktuellen Nähzeitschriften auszuwählen, den passenden Stoff einzukaufen und dann loszulegen...?

Die neue Herbst-/Wintermode ist wunderschön und die Schnitte unkompliziert. Wie wäre es mit einem Pulli mit Wasserfallkragen aus weichem Bouclestrick? Oder einem kurzem Schottenrock? Einem Strickmantel ?

Wir führen viele aktuelle Herbst- und Winterstoffe für Sie. Weitere werden folgen. Schauen Sie doch gleich mal nach, vielleicht finden Sie Ihren Lieblingsstoff?

Aber vielleicht träumen Sie immer noch vom Sommer und es reizt Sie überhaupt nicht, irgendetwas für den Winter zu nähen? Kein Problem - warum nicht jetzt schon beginnen, Tops und Kleider für die warme Zeit zu fertigen? Spätestens in einem halben Jahr werden Sie alles wieder tragen können! Vielleicht gehören Sie sogar zu denen, die dem Winter entfliehen. Dann mal los und ab an die Jerseys und bunten Sommerdrucke. Übrigens sind viele Sommerstoffe im Shop preisreduziert, weitere Preis-Reduzierungen werden folgen. Wie immer gilt: der Vorrat ist begrenzt.

Und ein ganz heisses Thema sollte nicht vergessen werden: Weihnachten und Neujahr und damit die Zeit der Feste rücken auch wieder näher. Endlich hat man wieder einen Grund, sich so richtig in Schale zu werfen. Spitze und Glitzer haben jetzt ihren großen Auftritt. Und das muss nicht immer nach großer Dame und roter Teppich oder Tante Clara aussehen, sondern kann auch richtig jung und frech sein. Die Mode liebt es derzeit, feine Stoffe mit eher derben Materialien zu kombinieren. Oder nach Streatwear-Schnitten zu verarbeiten. Wieso nichtmal eine Bomberjacke aus Spitze oder ein Hoodie aus Glitzerjersey? Auch für diese Themen haben wir die passenden Stoffe im Shop. 

 

Haben wir Ihnen Lust auf den Näh-November gemacht? Den dazu passenden Stoff haben wir auch. Was wir Ihnen leider nicht liefern können, ist Zeit und Inspiration. Aber wir drücken Ihnen die Daumen, dass auch dies nicht lange auf sich warten lässt. Auf dass Sie der November mit vielen schönen Nähmomenten verwöhnt!

 

Herzlichst,

Ihr Team von der Stoffbude

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Neu! Taschen für den Stoff-Einkauf

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

es gibt wieder etwas Neues in unserem Shop: faltbare Einkaufstaschen bereichern ab sofort das Sortiment. 

Was Taschen mit Stoff zu tun haben? Ganz einfach: mit so einer faltbaren Einkaufstasche ist man immer bestens für den Stoffeinkauf gerüstet, egal ob auf dem Stoffmarkt oder im Laden. Nie wieder mit unpraktischen Plastiktüten herumärgern! Und natürlich können die Taschen auch für ganz normale Einkäufe genutzt werden. Denn wie oft kommt es vor, dass man mehr kauft als man vorhatte (oder dass man etwas kauft, obwohl man nur schauen wollte)? Und dann ist es einfach praktisch, so eine faltbare Einkaufstasche dabei zu haben. 

Sicher, man kann heutzutage wirklich alles ganz einfach und bequem im Internet bestellen. Und was die Stoffe betrifft, die gibt es in etlichen Shops - bei uns in der Stoffbude beispielsweise :-)  Bestellen kann man jederzeit, ohne das Haus verlassen zu müssen und ohne Schlepperei. Stoffkauf online ist einfach eine tolle Sache. Aber dennoch: nichts kommt an das Erlebnis heran, Stoff in Natura zu sehen und anzufassen. Und wenn dann noch die Sonne scheint... einfach herrlich. Das beste ist natürlich die Kombination. Viele schöne Stoffe im Internet bestellen und viele schöne Stoffe auf dem Stoffmarkt kaufen. Wenn doch nur der Geldbeutel immer mitspielen würde. 

 

Und was gibt es sonst neues in der Stoffbude? Einige neue Stoffe sind im Shop (weitere werden folgen), es gab Reduzierungen bei den Winterstoffen (weitere werden folgen). Und ausserdem ist unser Team um 1 Kopf kleiner. Unsere liebe Praktikantin Linda hat uns verlassen, um sich voll auf ihre Karriere in der Modewelt zu konzentrieren (und vielleicht schon bald mit ihrem eigenen Modelabel durchzustarten). Daher ist nun auch ihr Blog geschlossen. 

 

Und wie weit sind Sie mit Ihrer Planung der noch zu nähenden neuen Frühjahrsmode? Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich nicht entscheiden können, womit Sie anfangen wollen, weil es einfach soviel schöne neue Näh-Modelle gibt? Hier liegt ein ganzer Stapel mit Nähheften, voll mit bunten Post-Its, um die Lieblingsmodelle zu markieren. Vom Wetter her müsste man ja eigentlich noch Wolljacken und warme Hosen nähen. Aber das Herz ist längst bei leichten Sommerkleidern und luftigen Röcken. Frühling, lass endlich wieder dein blaues Band wehen!!!

 

 

Wir wünschen Ihnen noch eine gute Zeit und viel Freude beim Stoff kaufen, Stoff bestellen, Näh-Hefte durchblättern - und vor Allem beim Nähen!

 

Herzlichst,

Ihr Team von der Stoffbude

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Bald ist es wieder soweit....

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

bald kommt sie wieder, die 5te Jahreszeit. Fasching, Fasnacht, Karneval oder wie auch immer man diese Zeit nennt, wo man über die Stränge schlagen und ausserdem endlich mal ungestraft so aussehen kann, wie man es insgeheim schon immer mal wollte. Lady Gaga kann sich das ganze Jahr über mit ihrem Styling austoben - wir "Normalos" können das normalerweise nicht. Jedenfalls nicht ohne schief angeschaut zu werden oder Ärger im Job zu riskieren. Und ausserdem: verrückt aussehen ist nichts für alle Tage. Viel zu aufwendig und teuer! Aber 1x im Jahr macht es doch einfach einen Heidenspaß, oder nicht? Und wer das doof findet und genervt ist von alledem: keine Sorge, am Aschermittwoch ist alles vorbei!

Wer Spaß hat am Verkleiden und gerne albern ist, für den beginnt bald die beste Zeit des Jahres. Alles ist möglich. Kostüme gibt es in großer Auswahl zu kaufen oder zu leihen. Aber natürlich kann auch hier viel selbstgenäht werden. Wie wäre es als Prinzessin mit viel Gold und Bling-Bling mal ganz auf fürnehm zu machen? Oder lieber in schwarz die dunkle Seite der Macht ausspielen? In silber als Astronaut neue Welten (oder neue Biere) entdecken? Oder man wird mit einem Fellstoff zum knuddligen Teddybär. Viele für Kostüme geeignete Stoffe finden Sie auch bei uns. Gleich mal 'reinschauen in den Shop!

 

Bald beginnen auch wieder die Stoffmärkte. Unsere Kollegen aus Holland stehen schon in den Startlöchern, ebenso wie Stoffhändler aus ganz Deutschland. Bald werden sie wieder herumfahren mit ihren kleinen Transportern, den Laderaum voll mit Stoff-Schätzchen und jedes Wochenende die Stoffsüchtigen in einer anderen Stadt erfreuen und deren Geldbeutel leeren. Natürlich sind die Stoffmärkte Konkurrenz für uns und alle anderen Online-Händler, aber es macht doch auch sooooviel Spaß dort zu stöbern. Auch uns! Denn echte Stoff-Fans kriegen nie genug. Ein Besuch auf dem Stoffmarkt ist wie ein kleiner Urlaub. Übrigens: zum Thema Stoffmarkt gibt es bei uns auch bald etwas Neues im Shop. Aber da wird noch nichts verraten. Watch out :-)

 

Und was gibt es sonst neues? Derzeit stecken wir zwar noch mitten im Winter, aber der Frühling wird kommen. Und wir freuen uns schon! Bald werden die ersten leichten Stoffe in den Shop kommen und uns auf die kommenden warmen Tage einstimmen. Haben Sie sich schon mit den aktuellen Nähheften eingedeckt und Pläne gemacht? Zum Frühjahr bringen alle Verlage wunderschöne Schnitte zum Selbstnähen. Wir jedenfalls sind ganz begeistert von der neuen Frühjahrsmode. Und warum 2013 nicht mal einen ganz anderen und neuen Stil ausprobieren? Frische Farben statt zeitlosem grau und schwarz. Kurze Röcke statt lange Hosen. Ein flotter Blouson statt einem langweiligen Blazer... Das Leben ist stressig genug, warum nicht etwas tragen, was Spaß macht anstatt sich einfach nur anzuziehen?

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Entwerfen und Nähen Ihrer Faschingskostüme und Frühjahrsmode!

 

Herzlichst,

Ihr Team von der Stoffbude

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Der Winter ist da - und wie !

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

Es ist tatsächlich passiert... Der Winter ist da und das mit Macht. Und besonders viel Schnee. Wir im Stoffbude-Team sind uns unschlüssig, finden wir das jetzt schön oder nicht? Denn eigentlich sind wir alles echte Sommerkinder. Auf jeden Fall sieht es schön aus, vorausgesetzt, man sitzt in der warmen Stube oder (wenn man dann doch draußen unterwegs ist) hat sich warm eingemummelt. Und die Kombination weiß mit grün sieht vielleicht als Bekleidung getragen etwas seltsam aus, aber den Tannen hier steht es doch ganz vortrefflich :-)

Und bei aller Liebe zum Sommer hat die Winterkälte doch auch einige Vorteile. Und damit meinen wir nicht nur  Weihnachtsmarkt, Glühwein und Schlittenfahren. Wann, wenn nicht jetzt, hat man Gelegenheit, soviel auf einmal anzuziehen? Jetzt kann man alles auffahren, was der Kleiderschrank und die Nähmaschine hergibt. Jetzt ist Gelegenheit, endlich wieder die kuscheligen Pullis und Vlies-Teile herauszuholen. Und noch die Pelzweste darüber und den flauschigen Schal und den Mantel und und und. Winterzeit ist die Zeit für Lagenlook und neue Kombis. Hauptsache warm und schick!

Und was auch toll ist: im Winter macht das Nähen einfach mehr Spaß. Weil man abends sowieso lieber drinnen im Warmen sitzt und draußen nichts verpaßt. Es hat ja eh kein Biergarten offen :-) . Und seien wir mal ehrlich: die Schnitte für Wintersachen sind einfach viel interessanter und fantasievoller als das, was man im Sommer trägt. Jetzt ist auch die Zeit, sich etwas ausgefallenes für Weihnachten und Sylvester zu nähen. Und wenn die Ideen fehlen: ein Blick in die neue Burda lohnt sich immer.

Sie brauchen neue Stoffe für Ihre Projekte? Die gibt es in großer Auswahl in den einschlägigen Geschäften und diversen Online-Shops zu kaufen. Und natürlich auch bei uns.  In den nächsten Tagen werden weitere Winterstoffe auftauchen. Es lohnt sich also immer, in der Stoffbude zu stöbern. Sie haben sich in einen Stoff verliebt, sind aber unschlüssig, ob es wirklich der richtige ist? Würden ihn gerne vorher anfassen? Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich ein kleines Stückchen davon zuschicken. Einfach Mail an stoffbude@email.de und ein Muster anfordern.

Und beachten Sie auch, dass fast alle Sommer-Stoffe jetzt preisreduziert sind. Wenn Ihnen etwas gefällt, dann jetzt auf Vorrat kaufen. Sonst ist es weg! Das gilt nebenbei auch für fast alle anderen Stoffe. Die meisten sind nur in begrenzter Meterzahl vorhanden.  Und wer zuerst kommt, mahlt zuerst oder: wer zu spät kommt, den bestraft nicht nur das Leben, sondern auch die leere Stoffrolle.

 

Wir wünschen Ihnen schöne Wintertage und viel Freude beim Nähen und Tragen Ihrer Kreationen! Und natürlich auch viel Vergnügen auf den Weihnachtsmärkten!

 

Herzlichst,

Ihr Team von der Stoffbude

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die letzten Sommerstoffe kommen in den Shop und viele Sommerstoffe sind bereits reduziert

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und -Freunde!

 

Der Sommer 2012 ist eine echte Zicke :-) Anders kann man das nicht nennen, was das Wetter so treibt. Eigentlich war es bisher eher eine Fortsetzung des Aprilwetters, nur etwas wärmer. Dennoch... Lieber ein launischer Sommer als gar keiner! Und die Vorstellung, dass der Herbst bald kommt, macht uns alle doch ziemlich schwermütig.

Aber etwas positives hat der Herbst: man kann wieder mehr mit der Mode spielen, mehrere Lieblingssachen kombinieren, ganz einfach, weil man wieder mehr anhat. Und auch die neue Mode, die bereits in den Geschäften ausgeliefert wird, kann sich sehen lassen. Eine Shopping-Tour lohnt sich zum Saisonwechsel immer besonders. Und ob man dann seine Lieblingsteile nachnäht oder lieber gleich fertig kauft oder was neu gekauftes zum neu genähten kombiniert... egal, Spaß macht es immer, sich etwas Neues zu gönnen.

Von den Trends, die diesen Herbst angesagt sind, gefällt uns übrigens der "Indian Summer" Look momentan besonders gut, mit Herbstlaubfarben, warmen Rottönen und Blättermotiven. Aber auch die vielen schönen Grüntöne machen Lust auf die neue Mode, besonders in Kombination mit Schwarz oder Metallic. Und das ist ja erst der Anfang. Wir sind gespannt, was sich die Designer noch alles ausgedacht haben. Und wenn es nicht gefällt? Dann muss man es nicht anziehen, so einfach ist das. Modediktat, das war einmal. Heute trägt man das, was gefällt.

Aber haaaaalt! Noch ist der Herbst nicht da. Nein, wir haben immer noch Sommer. Und auch wenn er zickig ist, wir wollen ihn bis zum Schluß ausnutzen und die letzten Wochen nochmal so richtig zelebrieren. Daher werden auch im August noch einige leichte Jerseys und Stoffe für Strand- und Urlaubsmode in den Shop kommen. Und bei den schon länger im Shop vorhandenen Sommerstoffen sind einige bereits stark reduziert.

Wir wünschen Ihnen schöne Sommertage und viel Freude beim Nähen und Tragen Ihrer Kreationen!

 

Herzlichst,

Ihr Team von der Stoffbude

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Team von der Stoffbude

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Frühling und Aprilwetter !

Guten Tag und Hallo liebe Näh-Freundinnen und Freunde!

 

 

Was für ein Aprilwetter! Von Sonnentop-tauglichen Sonnenstrahlen bis hin zum Brrr-Daunenparka-Schneeregen hatten wir in den letzten Tagen echt alles. Und das wird auch noch ein Weilchen so weitergehen. Praktisch, wenn man dann einen Kleiderschrank hat, der für jedes Wetter etwas hergibt oder genug Stoff auf Vorrat, um das passende an der Nähmaschine zu zaubern.

 

Und sie wissen ja: die Stoffbude bietet ebenfalls für jeden Geschmack das passende Stöffchen. Unsere Auswahl ist nicht riesig, aber immer wieder inspirierend. Dennoch nichts dabei, was Ihnen gefällt? Dann vielleicht beim nächstenmal, denn das Sortiment wächst jetzt zu Saisonbeginn jede Woche. Hier geht es zu den aktuellen "Neuvorstellungen" im Stofflager. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 

Ausser Stoffen gibt es noch etwas neues in der Stoffbude: Unsere liebe Praktikantin Linda, angehende Modedesignerin, würde gerne einen Blog auf unserer Website etablieren, in dem sie sporadisch über das Thema Mode schreibt, speziell aus der Sicht einer Selbstnäherin. Einen Vorschlag, den wir gerne angenommen haben!  Sie finden Linda's Modeblog hier.  Als erstes Thema haben wir sie gebeten, einen Abriss zur Frühjahrsmode 2012 zusammenzustellen. 

 

Und jetzt viel Spaß und gutes Gelingen beim Nähen!

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team von der Stoffbude

 

 

PS:

wg Inventur kann es in der Woche 16.-21.April zu Lieferverzögerungen kommen. In einigen Fällen können dann Pakete nicht am Tag des Geldeingangs verschickt werden, sondern erst am nächsten oder übernächsten. Aber wir tun unser bestes, damit niemand länger als nötig warten muss. Nächste Woche läuft dann wieder alles "normal".

Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 30 Ergebnissen